Corporate Carbon Footprint

Nachweis für die Häutewirtschaft

Für das Modul Häuteaufbereitung in der Lieferkette der Lederindustrie (ab Schlachthof bis Versand der Rohware an eine Lederfabrik) bieten wir nach Maßgabe des ECO₂L-Protokolls ein eigenes Berechnungsprogramm für einen standortbezogenen Carbon Footprint an.

Auditierte Unternehmen erhalten nach erfolgter Plausibilitätsprüfung ein Zertifikat von dem unabhängigen Forschungsinstitut Leder- und Kunststoffbahnen gGmbH (FILK), mit welchem sie die CO₂-Äquivalente pro Tonne Rohware dokumentieren können.

 

Download PDF Bestellformular

Download PDF Nutzungsbedingungen

Download PDF Musterzertifikat

eco2l background