Beschluss des Fach-Arbeitskreises Nachhaltigkeit (FAN)

zur Verlängerung der Audits aufgrund von Corona

Aufgrund der anhaltend schwierigen Situation für Reisen durch Corona-Restriktionen, wird der Zeitraum des letzten stattgefundenen Audits und des aktuellen Datums immer größer. Ein endloses Verlängern ist nicht möglich. Ein Audit ist normalerweise drei Jahre gültig. Es kann maximal coronabedingt um ein Jahr verlängert werden. Danach muss ein neues Audit stattfinden.

Die Mitglieder des FAN haben deshalb beschlossen:

1.    Neu-Audits können erst wieder angenommen werden, wenn Audits vor Ort möglich sind. Das bedeutet, Firmen, bei denen bisher noch kein ECO₂L-Audit abgenommen wurde, können erst wieder Audits beantragen, wenn ein Besuch möglich ist.

2.    Remote-Audits (Video-Audits). Firmen, bei denen mindestens einmal ein ECO₂L-Audit abgenommen wurde, können, um das ECO₂L-Zertifikat neu zu bekommen, ein Audit per Video-Konferenz abhalten. Remote-Audits sind nur die Ausnahme, sind als Lösung für Zeiten gedacht, in denen ein Audit vor Ort nicht möglich ist (Corona).1)

3.    Die Gültigkeit eines Audits ist somit – auch durch coronabedingte Verlängerungen – auf maximal vier Jahre begrenzt.


1)
Die Entscheidung über das Risiko einer Reise liegt beim Auditor und ist abhängig vom Land, den Restriktionen und den Inzidenzen.

Beschlossen am 25.01.2022 – FAN Fach-Arbeitskreis Nachhaltigkeit

 

eco2l background